Hans Söllner und Konstantin Wecker unterstützen uns

Wir freuen uns über die Unterstützung von zwei bekannten Musikern aus Bayern: Musik-Rebell Hans Söllner und Liedermacher Konstantin Wecker unterstützen das Bürgerbegehren gegen die geplante dritte Startbahn auf dem Münchner Flughafen. Tollwood-Freund Hans Söllner schaute gestern persönlich beim Stand des Bündnisses auf dem Festival vorbei und trug sich in die Unterschriftenliste ein. „Wenn die Menschen aus der Region sagen, dass sie keine dritte Startbahn wollen, reicht das für mich aus. Es geht um Heimatliebe und nicht immer nur ums Geld“, so Söllner.

Auch Konstantin Wecker stärkt den Startbahngegnern den Rücken. “Ich erkläre mich solidarisch mit der Aktion gegen den Bau einer 3. Start- und Landebahn am Münchener Flughafen – aus Umweltschutzgründen, weil man Geld anderweitig (zum Beispiel in Bildung) besser investiert und, genauso wie bei “Stuttgart 21″, weil es nicht genug Netzwerke geben kann, der Mauschelei zwischen Wirtschaft und Politik mit “Sage nein” und “Empört euch” entschieden entgegenzutreten“, erklärte Wecker. Bündnissprecherin Katharina Schulze sieht in der Unterstützung durch die beiden bekannten Musiker eine große Hilfe: „Hans Söllner und Konstantin Wecker sind zwei Künstler, die etwas zu sagen haben, die sich mit unserem Land und seiner Politik auseinander setzen. Dass sich beide für unser Anliegen einsetzen, bestärkt uns in unserem Ziel, die Startbahn zu stoppen.“

Dieter Janecek (Grüner Landeschef), Katharina Schulze (Grüne Kreisvorsitzende München) und Musik-Rebell Hans Söllner. (Foto: ©Tollwood/Bernd Wackerbauer)

Hans Söllner unterschreibt gegen die drittte Startbahn.

Hans Söllner unterschreibt gegen die drittte Startbahn. (Foto: ©Tollwood/Bernd Wackerbauer)

Konstantin Wecker (Foto: Thomas Karsten)

Konstantin Wecker: "Ich erkläre mich solidarisch mit der Aktion gegen den Bau einer 3. Start- und Landebahn am Münchener Flughafen - aus Umweltschutzgründen, weil man Geld anderweitig (zum Beispiel in Bildung) besser investiert und, genauso wie bei "Stuttgart 21", weil es nicht genug Netzwerke geben kann, der Mauschelei zwischen Wirtschaft und Politik mit "Sage nein" und "Empört euch" entschieden entgegenzutreten" (Foto: Thomas Karsten)

5 Gedanken zu “Hans Söllner und Konstantin Wecker unterstützen uns

  1. Pingback: Prominente Unterstützung für das Bürgerbegehren gegen die 3. Startbahn » Katharina Schulze

  2. Pingback: Hans Söllner und Konstantin Wecker unterstützen das Bürgerbegehren gegen die geplante dritte Startbahn! | BI Fahrenzhausen

  3. Es ist schön zu sehen, daß sich doch bekannte Persönlichkeiten gegen den Flughafenausbau positionieren. Wenn man die peinlichen B-Promis der Befürworter betrachtet (Ruge, Viereck, Messner, etc.), täten den Gegnern natürlich mehr solcher Stimmen sehr gut. Also weiter auf Stimmenfang gehen und die intelligenten Berühmtheiten ansprechen. Übrigens hat die Nina Ruge kürzlich ein Buch veröffentlicht mit dem Titel: Stille – Balsam für Herz und Seele. Einfach nur lächerlich diese Person.

    • Herr Falkenberg, Sie haben recht, natürlich täten mehr solche Personen dem Wiederstand gut, aber im Vergleich zu den anderen “Prominenten” sind Wecker und Söllner absolut echt und nicht gekauft. Und das, glaube ich, wissen auch die Münchner Wählerinnen und Wähler

      • Herr Rohrer, ich habe gelesen, dass Sie der Meinung sind, dass die prominenten Befürworter, der dritten Startbahn “bezahlt” wurden. Worauf stützen Sie Ihre Thesen, die meines Erachtens völlig unsinnig sind ?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>