PM: Wir kämpfen weiter gegen die 3. Startbahn!


Pressemitteilung
München, 19.2.2014


Nach Gerichtsurteil zur 3. Startbahn: Münchner Bündnis bedauert Urteil und bleibt bestehen

Das Bündnis „München gegen die 3. Startbahn“ bedauert die Entscheidung des Gerichts außerordentlich. Dazu erklärten Katharina Schulze und Christian Hierneis (SprecherInnen des Bündnisses München gegen die 3. Startbahn):

„Leider hat das Gericht die guten und richtigen Argumente der Klägerinnen und Kläger nicht berücksichtigt. Es besteht kein Bedarf an einem Ausbau des Flughafens, da die Flugbewegungen nachweislich immer weiter zurückgehen. Von einem erhöhten Bedarf kann keine Rede sein!

Wir sind heute mehr denn je froh über unseren gewonnen Bürgerentscheid gegen die 3. Startbahn in München. Denn dieser ist nach der Gerichtsentscheidung jetzt das einzige Mittel, die Startbahn zu verhindern, sofern sich die Münchner Politik an ihr Versprechen hält, das Votum der Münchner Bürgerinnen und Bürger zu achten. Wir als Bündnis werden weiter aktiv bleiben und die Kommunalwahl und die Kandidatinnen und Kandidaten genau beobachten, damit unsere Heimat und die vielen von zusätzlichem Lärm bedrohten Anwohner und Anwohnerinnen geschützt werden. Wir werden uns als Münchner Bündnis weiter so lange für den Schutz des Erdinger Mooses einsetzen, bis diese geplante Umwelt- und Heimatzerstörung endgültig vom Tisch ist. Denn obwohl uns erzählt wird, Bayern fiele ohne 3. Startbahn ins Mittelalter zurück, wächst Bayern auch ohne 3. Startbahn weiter – wie man sieht.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.